* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   12.10.12 13:44
   






Der Anfang...

Aus kleinem Anfang entspringen alle Dinge. - Marcus Tullius Cicero

 

Nun denn,  dann heiße ich euch hiermit herzlich willkommen in meinem ersten Blog-Eintrag.

Warum ich hier schreibe weiß icht nicht, vielleicht weil mir langweilig ist. Ich wüsste auch eigentlich nicht was ich schreiben soll.  Ich werde mit einem Geschehnis anfangen, welches ich letzte Woche erlebt habe:

 

Ich war mit ein paar Freunden in einer Therme. Sauna, Hallenbad, Freibad, Rutsche, Sprungbrett, Whirlpool, einfach alles dabei was einen erfreut. Leider auch etwas das mich sehr wütend machte.

Als wir in einem Becken waren und das Leben genossen, sah ich einen älteren Herrn mit seinen Kindern spielen. Sie spielten mit einem kleinem Ball. Das Problem dabei war, ich wusste nicht, ob es sich um 2 oder 3 Kinder handelte. Das kleinste war ein Mädchen im Alter von etwa 9 Jahren, der Junge war in etwa 11 Jahre und dann war da noch ein Mädchen. Ich konnte ihr Alter schwer schätzen, zwischen 16 und 20 Jahre alt war sie denke ich. 

Der alte Herr, so um die 40-45 schwamm ständig zu dem älteren Mädchen und hielt immer knapp vor ihr inne. Er redete mit ihr und sein Mund war immer sehr sehr nahe an ihrem. Er küsste sie auch regelmäßig, aber nur so kleine Küsschen auf den Mund. Manchmal dauerten diese länger und ich meinte auch erkennt zu haben, dass er seine Zunge etwas ins Spiel brachte... 

Dies schien dem Mädchen allerdings nicht allzusehr zu gefallen. Ich muss auch zugeben, ich weiß nicht, war sie seine Tocher? Seine Stieftochter? Seine jüngere Geliebte? - Keine Ahnung, ich war voller Wut. Zeigte dies meinen Freunden und fragte, ob ich mich denn irren würde geschweige denn ob ich überreagieren würde. Sie meinten "nein" und waren meiner Meinung, dass dies so nicht ganz passen konnte. Wir sahen uns um und erkannten, dass sonst kein anderer dasselbige beobachtete, es schien keinen zu interessieren.

 Einige Zeit später verließ das Mädchen scheinbar fluchtartig das Becken. Wir auch, meine Freunde wollten zurück zu den Liegeplätzen. Ich meinte ich werde mal nach ihr sehen, sie fragen, ob er die belästigt hätte oder ob man ihr anderwertig helfen könne... Meine Freunde wollten nicht mitkommen, also machte ich mich allein auf die Pirsch. Ich sah sie kurz, wollte zu ihr gehen, doch da kam der alte Mann wieder. Sie schienen über irgendetwas gestritten zu haben, er stand wie immer ganz nahe bei ihr... Ich beobachtete die Szene noch kurz und als die beiden gemeinsam verschwanden verschwand ich auch zu meinen Freunden.

Später holten wir uns etwas zu essen und wir sahen die "Familie" dann wieder. Die beiden hielten Händchen... Und das wars dann auch, danach sah ich sie nie wieder...

 

 Und seither stelle ich mir so einige Fragen. Habe ich überreagiert? Wer war sie? Tochter? Stieftochter? Junge Geliebte? War das legal? Hätte ich anders reagieren sollen/können? Was geschieht jetzt mit ihr, falls sie seinen Klauen nicht entkommen kann? War ich ihre letzte Hoffnung/Chance? Und warum haben alle anderen weggesehen? Warum wollten meine Freunde nichts unternehmen? Eine Freundin meinte es solle mehr Leute geben wie mich, aber ich weiß es nicht.. - Ich kann auf keine dieser Fragen eine Antwort finden. Meine Hoffnung sagt, dass sie die Geliebte ist, meine Angst jedoch dass sie eine minderjährige Tochter ist und missbraucht wird... Wie schon Cicero sagte: "Indem sie schweigen, rufen sie laut." Ich sah sie öfters an, sie mich auch, war dies ein Versuch eines Hilfeschreis?...

 

8.9.10 22:34
 
Letzte Einträge: Wen`s interessiert..., Sinnlos zu lesen...


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung